Unterstützen Sie uns

Als kleines Verlagsunternehmen sind wir auf das Wohlwollen unserer Kunden angewiesen.
Im Vergleich zu anderen Medienunternehmen erhalten wir keine Subventionen oder «automatische» Zuwendungen wie zum Beispiel «Billag»-Gebühren (rund 1.3 Milliarden Franken) oder Kirchensteuergelder in Millionenhöhe für Pfarrblätter (alleine das katholische Pfarrblatt des Kantons Zürich erhält jährlich über 3 Millionen Franken «a fonds perdu»). Auch steht hinter unserem Unternehmen kein milliardenschwerer Mäzen.
 
Wir finanzieren unsere Zeitschriften und Hörbücher mehrheitlich durch den Abonnementsverkauf und zu einem kleinen Teil mit Anzeigen- und Werbeerlösen in den Print- und Onlinetiteln.
 
Wir wissen, dass viele unserer Kunden unsere Produkte überaus schätzen und regelrechte Fans sind.
Unterstützen Sie uns in unserer täglichen Arbeit für qualitativ hochwertige Medienprodukte.
Wie Sie das können? Wir zeigen Ihnen nachfolgend einige Ideen auf.
Abonnieren Sie den «Sonntag» oder den «Doppelpunkt»
Wir wissen, dass jede abonnierte Ausgabe unserer Zeitschriften «Sonntag» und «Doppelpunkt» durchschnittlich von fünf Personen gelesen wird. Viele Abonnenten geben die Zeitschrift nach der Lektüre an eine, zwei oder mehr Personen weiter. Es freut uns natürlich, wenn unsere Inhalte so gerne gelesen werden. Doch Leser finanzieren eine Zeitschrift nicht; dafür braucht es Abonnenten, die bereit sind, dafür zu bezahlen – auch wenn sie die Möglichkeit hätten, als «Zweitleser» die Artikel kostenlos zu konsumieren.

Für eine Tageszeitung bezahlen Sie in der Schweiz problemlos 500 Franken und mehr. Dafür erhalten Sie meistens die immer gleichen «News» und häufig deprimierende und erschreckende Nachrichten, die sie mehrheitlich überblättern.
Eine Ausgabe des «Doppelpunkt» oder des «Sonntag» kostet Sie in der günstigen Variante rund 4 Franken und 10 Rappen – das sind nicht einmal 10 Rappen pro Seite gutem ehrlichem Journalismus.
Vergleichen Sie den Preis einer Ausgabe einmal mit einer Stange Bier, einem Kaffee oder einem Stück Torte in der Konditorei… Ein Abo ist doch wirklich eine lohnende und kostengünstige «Investition» in die eigene Wissenserweiterung, Sinnfindung und Unterhaltung, oder?

Hier abonnieren Sie den «Doppelpunkt»
Hier abonnieren Sie den «Sonntag»

Oder rufen Sie uns einfach an unter Tel. 056 203 22 33.
Runden Sie den Abobetrag auf
Eine Ausgabe des «Sonntag» oder des «Doppelpunkt» hat Ihnen besonders gut gefallen? Ein Artikel hat Ihnen den entscheidenden Anstoss zu etwas Neuem gegeben? Ein Bericht hat bei Ihnen ein «Aha-Erlebnis» ausgelöst? Sie freuen sich jeden Donnerstag auf die neuste Ausgabe in Ihrem Briefkasten?

Geben Sie uns ein «Trinkgeld» dafür als spezielle Wertschätzung unserer Arbeit. Runden Sie bei der nächsten Aborechnung den Betrag auf.
Erzählen Sie Freunden von unseren Titeln
Erzählen Sie Freunden und Bekannten, dass Sie begeisterter Abonnent unserer Zeitschrift sind. Berichten Sie von den guten Artikeln, dem entschleunigten Qualitätsjournalismus und davon, wie sie sich immer auf die neue Ausgabe freuen.
Erzählen Sie, wie sich beide Zeitschriften, der katholische «Sonntag» wie auch der «Doppelpunkt» in den letzten zwei Jahren weiterentwickelt haben, dass er attraktiv, frisch und mit einem bunten Strauss an Themen für einen modernen ethischen Lebensstil daherkommt.
Regen Sie an, kostenlos den Newsletter zu abonnieren, die Webseite zu besuchen und sich zwei kostenlose Probenummern zuschicken zu lassen.

Für den Sonntag:
 
 
Für den Doppelpunkt:
 
 
Verschenken Sie ein Abo
«Was soll ich nur schenken?» Das haben Sie sich sicherlich auch schon gefragt. Verschenken Sie ein Qualitätsmedium! «Aber nur so ein Abo schenken – wirkt das nicht ein bisschen nach nichts?» Nein! Denn bedenken Sie: Auch wenn ein Zeitschriftenabo keine grosse Verpackung beim Überbringen bedeutet; Sie sind Woche für Woche beim Beschenkten präsent! Eine schöne, sinnvolle Geste.

Geschenkabos können wir Ihnen per sofort oder auf einen bestimmten Termin hin starten lassen. Bestellen Sie unter www.dersonntag.ch/printabo oder www.doppelpunkt.ch/abonnieren oder rufen Sie uns einfach an unter Tel. 056 203 22 33. 
Beachten Sie unsere anderen Titel
Als Abonnent von «Sonntag» oder «Doppelpunkt» sind Sie unsere Art Medien zu machen und die Qualität der einzelnen Beiträge, gewohnt. Mit der gleichen Sorgfalt produzieren wir auch andere Medientitel. So zum Beispiel das Servicemagazin «Kirche!» für Angestellte und Ehrenamtliche in Kirchen. Oder eine grosse Palette an Hörbüchern – von Kurzgeschichten von Gottfried Keller, Mark Twain oder Guy de Maupassant bis hin zu Porträthörbüchern mit «Frauen der Reformation».
Beim Kauf dieser Produkte können Sie sicher sein: Auch hier steckt die gewohnte «Dornbusch-Qualität» drin.

Das Servicemagazin «Kirche!» finden Sie unter www.servicemagazin.ch.
Zum Hörbuchshop geht’s unter www.dornbusch.ch/shop 
Verschenken Sie unsere Produkte
Sie möchten kein Abo verschenken? Lieber etwas «Kleines». Dann wählen Sie doch ein Hörbuch aus unserem Sortiment aus. Die kosten zwischen 20 und 30 Franken und eigenen sich zum Hören zuhause, unterwegs im Zug oder Auto, beim Fitnesstraining und, und, und.

Stöbern Sie in unserem Shop, Sie finden sicher etwas Passendes:
www.dornbusch.ch/shop.
Hängen Sie unsere Werbeplakate auf
Sie sind in einem Verein oder einer Kirchgemeinde aktiv? Hängen Sie unsere wöchentlichen Werbeplakate mit den Schlagzeilen der aktuellen Ausgabe an «Schwarze Brett», in den Schaukasten oder in die Dokumentenauslage. So erfahren auch Ihre Kolleginnen und Kollegen von den interessanten Themen, die wir Woche für Woche bearbeiten.

Gerne senden wir Ihnen das aktuelle Werbeplakat jede Woche per Mail zu. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf: noemi.mader@dornbusch.ch.
Werben Sie in unseren Zeitschriften
Sie haben eine eigene Firma, sind in einem Unternehmen für die Werbung verantwortlich?
Dann nutzen Sie den «Doppelpunkt» und den «Sonntag» als Werbeplattform. Unsere Titel sind in der ganzen Deutschschweiz vertreten – der «Doppelpunkt» seit kurzem auch im deutschen Einzelhandel.

Mit einer Anzeige in unseren Zeitschriften erreichen Sie nicht nur eine attraktive Zielgruppe. Neben der reinen Werbung erzielen Sie auch eine klare Imagewirkung. Sie werben mit Ihrem Budget in einer sinnvollen Zeitschrift, zeigen Flagge und stehen für Qualitätsmedien ein. Auch das wird von unseren Lesern honoriert.

Alle Informationen rund um unsere Werbeangebote finden Sie unter www.dornbusch.ch/werben.
Bedenken Sie uns mit einer Spende

Die Schweiz ist ein Spenderland. Doch für was soll man spenden? Wie kann man sicherstellen, dass die Spende am richtigen Ort ankommt?
Bei unserem Unternehmen sehen Sie jede Woche, was wir mit den finanziellen Mitteln machen: Gute Zeitschriften wie den «Doppelpunkt» und den «Sonntag», qualitative Medien mit einem Anspruch an Relevanz und Informationsgehalt. Damit informieren und unterhalten wir nicht nur, wir sichern auch Arbeitsplätze. Bei uns und unseren Lieferanten wie Druckereien, Logistikunternehmen und anderen Dienstleistern.

Ihre Spende setzen wir sorgfältig, zielgerichtet und immer zum Wohle des gesamten Unternehmens ein.

Ihre Spende können Sie wahlweise auf eines der folgenden Konten tätigen:

Auf unser Postkonto: Postfinance, IBAN-Nummer: CH 75 0900 0000 4500 6337 3
Auf unser Bankkonto: UBS Schweiz, IBAN-Nummer: CH 86 0023 2232 1018 7604 B

Möchten Sie zuerst noch mehr erfahren? Unser CEO Fabian Egger steht Ihnen gerne direkt für Antworten zur Verfügung. 

Bedenken Sie uns mit einem Legat
Sie haben Jahrzehnte lang den «Sonntag» oder den «Doppelpunkt» abonniert? Sind quasi mit ihm aufgewachsen, die Zeitschrift war fester Bestandteil ihrer Familie, sie geben sie vielleicht sogar an die nächste Generation weiter?

Sichern Sie den Fortbestand dieser guten Zeitschrift auch nach dem Tod mit einem Legat, einer einmaligen Zuwendung oder einem anderen Vermächtnis. Wie das funktioniert, kann Ihnen ihr Testamentsanwalt erklären. Oder Sie rufen uns einfach unter Tel. 056 203 22 00 an, dann vermitteln wir Ihnen einen unabhängigen Berater.
Gewähren Sie uns ein Darlehen
Wir haben viele Ideen, wie wir den «Doppelpunkt» und den «Sonntag» nicht nur erhalten, sondern auch nachhaltig weiterentwickeln können. Doch Investitionen in die Produkte, den Markt und die Entwicklung benötigen finanzielle Mittel, die erst nach und nach wieder zurückfliessen.
Daher sind wir dankbar für niedrig verzinste Darlehen mit überschaubaren Laufzeiten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unverbindlich direkt bei unserem CEO Fabian Egger unter fabian.egger@dornbusch.ch oder schriftlich mit dem Vermerk «persönlich» an: Dornbusch Medien AG, Fabian Egger, Täfernstrasse 3, 5405 Baden-Dättwil.
Beteiligen Sie sich an unserem Unternehmen
Sie finden unsere Art, guten Journalismus, Zeitschriften und Medien zu machen, nicht nur als Konsument sondern auch als «Geschäftsmann» spannend? Sie wollen mehr und wollen in die Zukunft unserer Produkte investieren? Auch das ist möglich. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie und die Dornbusch Medien AG Partner werden können.

Fabian Egger, Präsident des Verwaltungsrats und CEO, freut sich über Ihre Kontaktaufnahme unter fabian.egger@dornbusch.ch.

Partner

Wir verfügen über ein vielfältiges und gut positioniertes Partner-Netzwerk.

Alle Partnerschaften ...

Online-Shop

news shop

Alle Dornbusch Produkte jetzt ganz einfach über den Online-Shop bestellen.

Zum Shop ...