Anton Ladner: «Hilfe auf Augenhöhe»

cd cuonz zurueckgedacht
Konventionen interessieren Pfarrer Ernst Sieber wenig. «Nicht leere Worte, sondern konkrete Taten», so sein Credo.

In den 1960er-Jahren als Obdachlosenpfarrer, dann als Drogenpfarrer am Zürcher Platzspitz und später als Nationalrat schweizweit bekannt geworden, ist er heute Inbegriff für uneigennützige Hilfe. Seine sozialen Einrichtungen wie der Pfuusbus oder Brothuuse sind bis heute ein wichtiger Teil der Zürcher Gassenarbeit.

Langjährige Weggefährten und Personen, die mit und für Ernst Sieber gearbeitet haben, schildern Eindrücke aus seinem Leben: Die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch, die ehemaligen Stadträte Robert Neukomm und Monika Stocker, der Radio- und TV-Mann Markus Gilli, Altabt Martin Werlen, Altnationalrat Heiner Studer und viele andere.

Ernst Sieber ist am Pfingstsamstag im Kreise seiner Familie verstorben. Zum Tod von Pfarrer Sieber wird es eine grosse Erinnerungsfeier geben.

Das Hörbuch ist im Vertrieb des Verlags «Zytglogge» im Buchhandel erhältlich oder direkt in unserem Shop.

Hörproben

Robert Neukomm, ehemaliger Polizeichef der Stadt Zürich, besucht den Platzspitz.

Radio- und TV-Journalist Markus Gilli erinnert sich.

Andreas Meile, Geschäftsführer des Verbands stadtzürcherischer katholischer Kirchgemeinden, über die gleichen Ziele.

Monika Stocker, damalige Stadträtin, über die Zusammenarbeit mit Ernst Sieber.

Erscheinungsjahr:2016
ISBN:978-3-906194-30-1

Partner

logo-thalia.jpg


Wir verfügen über ein vielfältiges und gut positioniertes Partner-Netzwerk.

Alle Partnerschaften ...

Online-Shop

news shop

Alle Dornbusch Produkte jetzt ganz einfach über den Online-Shop bestellen.

Zum Shop ...